Grenzenloser Spaß: der FIFA18-World-Cup-Modus

Jetzt ist es endlich da. Das Spiel zur Fußball-WM 2018 ist gestern erschienen. Hier sind meine ersten Eindrücke zum offiziellen Videospiel zur WM 2018.

Da kann man sagen was man will, aber wenn EA Sports Spiele zu Turnieren präsentiert hat, ließen sich sie sich nie lumpen. Alle Stadien, alle Turniermannschaften, offizielles Fernseh-Layout &&&.
Also an Authentizität mangelt es bei solchen Spielen nie.

Hier ein kurzer Überblick was man machen kann und was nicht:
– Eigene erstellte Spieler können dieses Mal nicht ins Turnier integriert werden, man spielt mit den Kadern der Mannschaften

– Die Kader sind vordefiniert. EA Sports hat vor dem Turnier die Kader für das Spiel definiert. Deswegen ist im DFB-Kader auch ein Mario Götze oder ein Sandro Wagner dabei. Marco Reus fehlt dagegen. Das ist für mich persönlich allerdings nicht weiter dramatisch.

– Die „Road to World Cup“ also die Qualifikation kann nicht nachgespielt werden. Man kann die 32 WM-Teilnehmer spielen spielen plus zusätzliche Teams die bei FIFA 18 ohnehin lizenziert sind (USA, Italien, China).

– Man kann das Turnier so spielen, wie es ist, mit den entsprechenden Gruppen oder es invididuell verändern

– Im Anstoß-Modus kann man ganz normale Partien spielen. Allerdings nicht wie beim WM-Spiel von 2014, das Finale als Anstoß-Spiel absolvieren. Diese Option gibt es nicht mehr.

Zu FUT kann ich leider nichts sagen, da ich dieses Modus nicht spiele.

 

Nun zu meinen Turnieren.
Wie bereits oben erwähnt ist das Spiel wahnsinnig authentisch. Die Stadien sehen brutal gut aus. Die Spielergesichter sind ebenfalls angepasst worden und sehen wirklich sehr real aus. Auch das TV-Overlay sieht top aus, wenn auch gewöhnungsbedürftig. Was allerdings nicht an der Umsetzung, sondern einfach am Design liegt.

Ich bin mit dem DFB-Team gleich in ein Turnier gestartet. Meine Startaufstellung lautet wie folgt:
Ter Stegen – Hector, Boateng, Hummels, Kimmich – Kroos, Sane, Draxler, Goretzka – Müller, Werner

Gegen Mexiko verlor ich erstmal zu Beginn mit 2:0. Im zweiten Spiel gegen Schweden gab es einen 4:1-Sieg. Und im dritten Spiel gegen Südkorea gewann ich am Ende mit 2:0. Am Ende konnte ich den Gruppensieg erringen und zog ins Achtelfinale ein. Im Achtelfinale erwartete mich Brasilien. Also gleichmal ein Knaller zur Einstimmung. Das Spiel konnte ich 3:0 gewinnen. Es sei erwähnt, dass es sich mit dem DFB-Team (wenn man noch eine eigene Taktik definiert) wahnsinnig gut spielen lässt. Ich spiele mit sehr aggressiven Pressing und schalte dann schnell in die Offensive um. Timo Werner ist einfach wahnsinnig gut. Schnell, technisch Klasse und auch im Abschluss einfach gnadenlos. Auch Leon Goretzka spielte bei mir bisher groß auf.

fb_img_15276336430283264407087881588587.jpgfb_img_15276336503105092760209059635279.jpg
Im Viertelfinale wartete Belgien. Trotz 0:1-Rückstand konnte ich am Ende mit 3:1 gewinnen.
Im Halbfinale stand ich dann Argentinien gegenüber. Es war ein zäher Beginn in St. Petersburg. Früh musste Werner verletzt runter. Ich stellte Sane auf die Stürmerposition neben Müller. Das zahlte sich aus! Denn Sane erzielte vier Tore und war damit am sensationellen 7:1-Sieg (welch Ironie) beteiligt.
Jetzt kommt es zum großen Final-Knaller gegen Spanien. Mein erstes Finale im World-Cup-Spiel. Das Spiel übertrage ich dann live auf Youtube!

Und natürlich habe ich mit meinen Freunden das Spiel gestern auch noch angezockt. Wir spielen auch immer ein Turnier. Ich nahm Deutschland, meine zwei Freunde Spanien und Belgien. Damit sich das Event sich nicht bis tief in die Nacht zieht, haben wir Deutschland in die spanische Gruppe verfrachtet. Damit kam es zur Gruppe: Deutschland, Spanien, Marokko und Iran.
Beim direkten Duell gewann Deutschland gegen Spanien mit 4:1. Also Druck für die Spanier. Gegen den Iran konnte sich Spanien durchsetzen. Mit dem DFB-Team trennte ich mich gegen starke Marokkaner 0:0. Für Spanien gab es also ein Endspiel. Gegen Marokko musste der Weltmeister von 2010 unbedingt gewinnen um weiterzukommen. Doch Marokko spielte groß auf, bereits in der ersten Halbzeit hatten die Afrikaner ein großes Chancenplus. Spanien hielt dagegen. Allerdings fiel dann in der 84. Minute der Führungstreffer für Marokko. Damit war das Aus für Spanien besiegelt. Weitergekommen sind damit als Gruppenerster Deutschland und Marokko.

fb_img_15276336479684772081225281683455.jpgfb_img_15276336551297857935055803382950.jpg

Zum Grundprinzip. Die Gegner unserer ausgewählten Mannschaften spielt jeder meiner Freunde, je zu einer Halbzeit. Das erhöht natürlich, unglaublich die Spannung und gleichermaßen auch den Druck.

Auch bei Belgien, die eine brutalstarke Offensive haben, kam es beim ersten Spiel zu einer kleinen Sensation. Gegen Panama unterlag Belgien mit 0:1. Ich erzielte mit Panama in der ersten Hälfte den Führungstreffer. Mein Freund vollendete das Werk damit. Erste WM-Teilnahme, erstes Tor und erster Sieg. Und das mit Panama!

 

fb_img_15276336526504175316788054458916.jpgfb_img_15276336339504585886712524474507.jpg
Im zweiten Spiel traf Belegien auf Tunesien und gewann mit 3:1. Im dritten Gruppenspiel gegen England führte Belgien 2:0. Dann konnte ich in der zweiten Hälfte auf 2:2 ausgleichen. Ehe Belgien kurz vor Schluss das 3:2 erzielte. Damit war auch Belgien weitergekommen.

Auch eine Achtelfinal-Partien haben wir bereits absolviert. Deutschland spielte gegen Uruguay. Nach 1:0-Rückstand gewann der Weltmeister mit 3:1. Der Gegner im Viertelfinale heißt Kroatien.
Die Achtelfinal-Partie von Belgien gegen Kolumbien steht noch aus.

Also das Spiel ist echt großartig! Das WM-Finale Deutschland – Spanien wird live übertragen und über den Verlauf des Multiplayer-Turniers halte ich euch auf dem Laufenden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s