Stilkritik: die neuen Schanzer-Trikots

Drei neue Trikots hat der FCI vor der Saison präsentiert. Und ich bewerte mal aus persönlicher Sicht und auch aus Rückmeldungen von anderen Fans, die neue Kleidung der Schanzer.

Nach schwarz-roten Quer-Blockstreifen kehrt der FCI wieder zu einem einfachen roten Trikot zurück. Das Heimtrikot aus der Vorsaison war an ein Outfit aus der Regionalliga-Zeit angelehnt. Mit schwarz-roten Quer-Blockstreifen, damals noch von Nike geliefert, stieg der FCI als Vize-Meister zum ersten Mal in die 2. Liga auf. (Die ganzen neuen Trikots, findet ihr ganz unten).

Jetzt also wieder rot. Auf den ersten Blick zumindest. Bei näherer Betrachtung sieht man die Durchsetzung von helleren und leicht dunkleren rot. Sieht durchaus schnicke aus, aber ich persönlich werde damit nicht warm. Ich bin nicht so der Freund, von irgendwelchen Absetzungen, Nadelstichen usw. Aber es gibt bei mir auch Trikots, wo ich mich, so blöd wie es klingt, erstmal „warm“ sehen muss. Dann finde ich es gut. Vielleicht geht es mir beim aktuellen Heimtrikot, dieses Mal auch so. Einfaches rot trugen die Schanzer übrigens in der 3. Liga (Nike) und in einer Zweitliga-Saison. Und auch in der Bundesliga war das Heimtrikot überwiegend rot.

Beim Auswärtstrikot geht der FCI zurück auf den Grundton: weiß. In der Premieren-Bundesliga-Saison liefen die Schanzer auch mit weißen Grundton auf. Die letzten beiden Runden war es dann schwarz als Grundton mit einem Bruststreifen. Jetzt also wieder weiß mit ein bisschen rot. Allerdings muss ich sagen, gefällt mir das Grunddesign nicht und das Trikot erinnern, sehr an den Rivalen Jahn Regensburg. Warm sehen, werde ich mich hier nicht.

Bei den Ausweichtrikots hat der FCI für ordentlich Diskussionsstoff gesorgt. Bei Ausweichtrikots müssen ja ordentliche Farbtupfer dabei sein. Sonst wäre es ja auch nicht das Ausweichtrikot. Die Schanzer liefen bereits in babyblau (3. Liga), gelb (2. Liga) oder in dunkleren blau (Bundesliga) auf. Das gelbe war wohl das vorerst verrückteste, was die Schanzer aufboten. Doch dann kam das neue. Anthrazit-grau mit schwarzen leichten wilden Querstreifen und neonfarbenen Flock! Neon ist ja mittlerweile der neueste Schrei bei Trikots. Allerdings sorgte nicht die Trikotfarbe an sich für Diskussionen, sondern dass das Vereinswappen ebenfalls in Neon gehalten ist. Was ich persönlich auch nicht so ganz nice finde. Das Vereinswappen in Original-Farben hätte das Gesamtfarbkonzept mit Sicherheit nicht gestört. Allerdings muss ich sagen, trotz Neon-Wappen, finde ich das Trikot echt am geilsten.

Bei einer Umfrage auf Facebook haben 128 Personen teilgenommen. 63% finden das Trikot „geil“ und 37% bewerten es als „Fashion Desaster.“

Und hier die neuen Trikots in der Übersicht:

2018-08-09_12h29_24

2018-08-09_12h29_04

2018-08-09_12h50_48

Trikotbilder: Screenshots, FC Ingolstadt Fanshop

Trikotbilder oben: Roland Geier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s